Mahlzeiten für den Geist

August 1, 2008

Wir nähern uns der Zeit des Jahres, in der es die meisten Feiertage gibt. Kurz nacheinander gehen wir in uns, begrüssen Gott respektvoll als König über alle, erwecken in uns in Ehrfurcht und Demut vor Ihm, wohnen draussen in der Sukká und freuen uns, bis wir schliesslich mit der Torá tanzen, um unsere Verbindung mit ihr auszudrücken. Die Basis all dieser Erfahrungen ist die Gottesfurcht. Wie aber kann es uns gelingen, mehr Ehrfurcht vor Gott zu entwickeln? Read the rest of this entry »