Die Integration von Flüchtlingen als Herausforderung für Juden und Christen

November 29, 2016
dialog80

Muster-Cover der Zeitschrift Dialog-Du Siach

Austrian-German_Swiss_flags-tinyDie interreligiöse Zeitschrift Dialog-Du Siach hat meine Ansprache des vergangenen Frühjahrs beim jährlichen Treffen der deutschen Bischhofs- und Rabbinerkonferenzen veröffentlicht, in dem ich Herausforderung der langfristigen erfolgreichen Integration umschreibe. Heute bekam ich das Erlaubnis, die PDF-Datei zu posten. Zuvor hatte ich den Text meiner These hier gepostet. Für Ihren Lesegenuß. Read the rest of this entry »

Advertisements

Frag den Rabbi: Was tut G”tt seit der Schöpfung

October 28, 2016

Rabbi-CoolClips_vc074807DeutschG-tt hat die Erde in 6 Tagen erschaffen. Danach war Schabbat, an dem Er sich erholt hat. Was hat Er am achten Tag und seitdem gemacht?

Sie sind nicht der Erster, der diese Frage stellt. Der Midrasch Rabba (Berejschit 68:4 – hier) erzählt, dass eine (römische) Matrone den Rabbi Jossi Ben (Sohn des) Chalafta fragte, was der liebe G”tt seit der Schöpfung tut. Rabbi Jossi Sohnes Chalafta erwiderte: Heiratsvermittlung. Die Matrone fand das zu unbedeutend und behauptete, so was könne sie auch selber tun. Sie hatte viele Diener und Dienerinnen, und beschloss, zu vermittlen, damit die alle Paare bilden. Am nächsten Morgen wurde sie von einer Menge an Knechten und Mägden, die fast wie Krüppel aussahen. Der eine hatte ein blaues Auge, die andere hatte eine blaue Fleck, hier hatte sich jemand ein Bein gebrochen, dort einen Zahn oder zwei verloren. Also verstand sie, dass man nicht einfach zwei Menschen zusammentun kann.

Wollen wir diesen Midrasch tiefer interpretieren, Read the rest of this entry »


Frag den Rabbi: Wir missionieren nicht! (Aber warum nicht?)

January 28, 2016

Rabbi-CoolClips_vc074807DeutschFrage: Ich betrachte missionieren als “Sünde”: Wir Juden missionieren nicht. Das ist für mich so klar wie Erbsensuppe. Aber hie und da werde ich von Christen (viele Christen betrachten das für sich als Pflicht) gefragt: Warum tun WIR das eigentlich nicht?

Wir missionieren nicht, weil wir nicht erwarten, dass irgendwann alle Menschen Juden werden. Auch im ‘Alenu-Gebet sprechen wir nur von der allgemeine Anerkennung des einzigen G”ttes, und nicht, dass alle Völker jüdisch werden. Das ‘Alenu-Gebet endet mit dem Vers Read the rest of this entry »


Frag den Rabbi: Wo war G”tt während des Holocausts?

January 26, 2016

Rabbi-CoolClips_vc074807DeutschWo war der jüdische G’tt bei der Schoa?

Erlauben Sie mir nach dem Motto vom als Rabbi Jacob verkleideten Victor Pivert (Die Abenteuer des Rabbi Jacob, 1973), eine Frage mit einer anderen zu beantworten: Wo war G”tt, als gestern ein Baby in Timbuktu tödlich verunglückte? Philosophisch sind beide Fragen gleich. Wenn G”tt alles Böses verhindern muss, dann nicht nur für sechs Millionen, sondern für jeden einzelnen Menschen, denn Leid ist Leid.

Aber dann leben wir nicht in der Welt, die Er erschaffen hat, sondern in einem Disney-Zeichenfilm. Eine Welt ohne Leid ist eine Welt Read the rest of this entry »


Frag den Rabbi: Gibt es ehemalige Juden?

December 7, 2015

Rabbi-CoolClips_vc074807DeutschKann jemand aufhören, Jude zu sein?

Eigentlich nicht. Unsere Weisen lehren ישראל, אף על פי שחטא, ישראל הוא, auch wenn ein Jude sich stark versündigt hat, bleibt er Jude (Sanhedrin 44a).

Und wenn ein Jude aus der jüdischen Gemeinde ausgetreten ist?

Aus dem Judentum kann man halachisch nicht austreten. Das heißt nicht, dass der Austritt aus der jüdischen Gemeinde bedeutungslos ist. Ohne Mitglieder können die jüdische Gemeinden ihr heiliges Werk nicht finanzieren. Jede und jeder soll נושא בעול חבירו sein, das Joch der Gemeinde zusammen mit den anderen tragen. Gemeinden haben auch das Recht, Read the rest of this entry »


Frag den Rabbi: Sind Abraham und Sarah Schuld am Nahostkonflikt?

October 25, 2015

Rabbi-CoolClips_vc074807DeutschAngenommen, Abraham hätte Sarahs Wunsch nicht entsprochen und Hagar und Ismael nicht in die Wüste geschickt, gäbe es dann heute auch den israelisch-palästinensischen Konflikt?

Diese Frage basiert auf dem 21. Kapitel im 1. Buch Mosche, in dem die Stammmutter Sarah vom Stammvater Abraham verlangte, dass er ihre Dienerin Hagar und deren Sohn Ismael aus dem Haushalt vertreibt, “denn der Sohn dieser Magd soll nicht zusammen mit meinem Sohn Isaac erben.”

Der Konflikt zwischen Isaac und Ismael stammt Read the rest of this entry »


Frag den Rabbi: Was sind Noachiden?

October 11, 2015

Rabbi-CoolClips_vc074807DeutschIch dachte bisher, dass alle die sich in der Tora und den anderen Schriften zum Ewigen bekennen Juden sind bzw. zum Judentum übergetreten sind. Es gibt aber scheinbar diese dritte Gruppe der Noachiden. Wer sind die? Schließt diese Gruppe alle ein, die nicht explizit Juden sind, bzw. zum Judentum übergetreten sind?

G”tt erwartet nicht von der ganzen Menschheit, dass sie jüdisch wird. Jude zu sein, ist ein Art Priester für die Welt zu sein, der hoffentlich, nach 2.B.M.19:6 Und ihr seid für Mich ein Reich der Priester und ein heiliges Volk, seine Vorbildfunktion ernst nimmt und erfüllt, und so mit seinen anderen Religionsgeschwister der Priester-Nation eine Modellgesellschaft aufbaut, von der Menschen Recht, Gerechtigkeit und Frömmigkeit abgucken können.

Aber sowohl Juden als Nichtjuden können in den Himmel. Was von der ganzen Menschheit erwartet wird, ist, Read the rest of this entry »