Hozaa weHachnassa — Bedeutungen und Bräuche des Aus- und Einheben der Tora

February 14, 2017

Torah - חגיגת_החומש

Austrian-German_Swiss_flags-tinyAls wir nach einem einjährigen Aufenthalt am Fuß des Berges Sinai zum Heiligen Land auf­brachen, ertönte ein Schofarschall, der verkündete, dass es nicht mehr verboten war, den Berg zu betreten (cf. Schemot 19:13); der Ort war nicht mehr heilig. Wohin ging die Heiligkeit jenes Ortes, an dem G”tt sich vor hunderttausenden und millionen Menschen mit Donner, Blitz, dichtem Nebel, Feuer und einer nicht aufhörenden Stimme offenbart hatte? Verschwand jene Heiligkeit? Einfach so? Read the rest of this entry »


Eine jüdische Reaktion zur Impfungsskepsis

February 13, 2017

smallpox_vaccine

Austrian-German_Swiss_flags-tinyNicht zum ersten mal wird von einer kleinen Epidemie berichtet, die in einem orthodoxen Viertel irgendwo auf Erden ausgebrochen ist. So berichtet Tachles am 25. Jänner 2017:

Laut vorliegenden Berichten konzentrierte sich der Ausbruch der Masernerkrankung in Los Angeles County, Kalifornien, auf die orthodox-jüdische Gemeinde der Gegend. Rund zwanzig Personen sollen bei dem Ausbruch angesteckt worden sein, 18 von ihnen in Los Angeles County. 15 von ihnen kannten sich laut dem Gesundheitsdepartement des County entweder oder hatten eine «klare gesellschaftliche Verbindung», wie die «Los Angeles Times» berichtete. Keine der 18 Patienten konnte den Beweis für eine Impfung erbringen, wie Dr. Jeffrey Gunzenhauser vom Gesundheitsdepartement erklärte. Die meisten der Infizierten waren in ihren 20er Jahren, doch gehörten laut Zeitungsberichten auch junge Kinder und ältere Erwachsene zu ihnen. Der Ausbruch trug sich sechs Monate, nachdem Kalifornien ein striktes Impfgesetz verabschiedet hatte, zu. – 2015 erschien eine Keuchhustenerkrankung in charedisch-orthodoxen Gemeinden von Williamsburg und Borough Park, Brooklyn.

Was, „Keine der 18 Patienten konnte den Beweis für eine Impfung erbringen“, wieso?! Read the rest of this entry »


Die Macht des Gesanges – Gastbeitrag

February 9, 2017

ramesses_ii_on_chariot

Austrian-German_Swiss_flags-tinyVon Oberkantor Shmuel Barzilai

Damals sang Mosche mit den Kindern Israels dieses Lied dem Ewigen.” (Schemot 15:01)

Gerade erst hatten die Benej Jissraël Ägypten verlassen und das große Wunder der Meeresspaltung erlebt, dann sangen sie ein Loblied, das wir Schira nennen. Die erste Frage, die sich hier stellt ist, was ist an einer Schira, einem Loblied, so beson­ders, das genau dieses die erste Reaktion auf das Wunder war? Die zweite Frage ist, wieso singen die Benej Jissraël erst jetzt? Waren die Wunder um den Auszug von Ägypten nicht genug um ein Loblied anzustimmen? Read the rest of this entry »


Die Vorbestimmung, frei entscheiden zu können – Gastbeitrag

February 2, 2017
Rabbiner Samson Raphael Hirsch

Rabbiner Samson Raphael Hirsch

Austrian-German_Swiss_flags-tinyVon Rabbiner Schlomo Hofmeister

Gleich zu Beginn unseres Wochenabschnitts werden Mosche und Aharon zum wiederholten Male von G”tt beauftragt, Par’o (der Pharao) aufzusuchen um ihn zu warnen, dass eine weitere Plage über das Land Mitzraijm (Ägypten) hereinbrechen werde, wenn er die Kinder Jissraëls nicht endlich ziehen lässt. Dies wissen wir jedoch nur aufgrund der uns bekannten, daraufhin folgenden Ereignisse und Read the rest of this entry »


Dankbar sein – Gastbeitrag

January 26, 2017
Die Plage der Fliege (ca. 1896-1902) ─ James Jacques Joseph Tissot

Die Plage der Fliege (ca. 1896-1902)
─ James Jacques Joseph Tissot

Austrian-German_Swiss_flags-tinyVon Rabbiner Moshe Israilov

Die Paraschat Waera beinhaltet die ersten sieben Plagen (Makot), die G”tt den Ägyptern auferlegte, während er zugleich Pharaos Herz verhärtete. Für die ersten drei Makot sagte G”tt, zu Mosche, er solle Aharon berufen, sie auszuführen (Schemot 7:19). Warum Aharon und nicht Mosche selbst? Read the rest of this entry »


Zum Wochenabschnitt: Wie aus Mosche Mosche wurde

January 18, 2017

Moses-The_Childhood_of
Austrian-German_Swiss_flags-tinyBereits lange vor seiner Ernennung von G“tt zum Retter Israels, zeichnete sich Mosche durch besondere Qualitäten und Verdienste aus. So ertrug er keine Ungerechtigkeit und war bereit, sich dagegen zu wehren. So heißt es: Read the rest of this entry »


Zum Wochenabschnitt: Ein prophetischer Segen

January 12, 2017

932px-Rembrandt_Harmensz._van_Rijn_-_Jacob_Blessing_Ephraim_and_Manasseh_-_Schloss_Wilhelmshöhe_Kassel

Austrian-German_Swiss_flags-tinyAls Ja’akow alt und krank wurde, fürchtete Josef, dass sein Sterbetag nahe war, und besuchte den Vater zusammen mit seinen zwei Söhnen. Ja’akow fand die Kraft, aufrecht zu sitzen und sprach (Berejschit 48:3-5):

Gott, der Allmächtige, erschien mir zu Lus im Lande Kanaan, und er segnete mich und sprach zu mir: Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich mehren und dich zu einem Haufen Völker machen, und ich will dieses Land deinem Samen nach dir zum ewigen Besitztum geben. Und nun, deine beiden Söhne, welche dir im Lande Ägypten geboren sind, ehe ich zu dir nach Ägypten kam, sollen mein sein; Efraim und Menasche sollen mein sein wie Reuwen und Schim’on.

Der Segen ist kryptisch Read the rest of this entry »