Zum Wochenabschnitt: Eine Strategie für den Exodus

Book_of_Exodus_Chapter_6-2_(Bible_Illustrations_by_Sweet_Media)Zum WochenabschnittWar es G”ttes Absicht, nach jeder Weigerung des Pharaos, das Volk Israel frei zu lassen, jeweils ad hoc eine neue Plage zu ersinnen, in der Hoffnung, dass nun der Pharao doch nachgeben wird, oder stand die Strategie von Anfang an fest?

Als Mosche dem Pharao die zehnte und letzte Plage verkündete, sprach
er:

So spricht der Ewige: Ich will zu Mitternacht ausgehen mitten durch Ägypten, und alle Erstgeburt in Ägypten soll sterben; von dem Erst geborenen des Pharao, der auf seinem Throne sitzt, … Und es wird ein großes Geschrei in ganz Ägypten sein, desgleichen niemals gewesen ist, noch sein wird. … Dann werden alle diese deine Knechte zu mir herabkommen und mir zu Füßen fallen und sagen: Ziehe aus, du und alles Volk hinter dir her! Danach werde ich ausziehen! Und er ging vom Pharao mit grimmigem Zorn (2. B.M. 11, 4-8).

Er verließ den pharaonischen Palast zornig, da er zuvor aus dem Palast verbannt wurde.

Nachdem G“tt das Land Ägypten mehrere Tage in Dunkelheit hüllte, bei den Israeliten die Sonne aber doch schien, ließ der Pharao Mosche und Aharon rufen, und äußerte seine Bereitschaft, dem Volk Israel zu erlauben, ein Fest für G“tt in der Wüste zu feiern. Auf seine Bedingung, das Vieh aber in Ägypten als Pfand zu hinterlassen, erwiderte Mosche:

Du musst auch Schlachtopfer und Brandopfer in unsere Hände geben, dass wir sie dem HERRN, unserm G“tt, darbringen können; aber auch unser eigenes Vieh soll mit uns gehen, und nicht eine Klaue darf dahinten bleiben; denn von demselben werden wir nehmen zum Dienste des Ewigen, unseres G“ttes. Auch wissen wir nicht, womit wir dem Ewigen dienen sollen, bis wir dorthin kommen (Ebd. 10:24-25).

Das gefiel dem Pharao überhaupt nicht. Entsprechend sagte er (ebd. 28): „Gehe weg von mir und hüte dich, dass du nicht mehr vor mein Angesicht kommst; an jenem Tage, da du vor mein Angesicht kommst, sollst du sterben!“ Und auch Mosche bestätigt, dass er nicht zurückkehren wird (ebd. 29).

Die Chronologie der Ereignisse ist aber nicht eindeutig. Erst erzählt die Tora, wie Mosche die Bedingung des Pharaos zurückwies, dann folgt eine kurze Prophezeiung, in der G“tt ihm sehr kurz auf die zehnte Plage hinweist (ebd. 11, 1): „Ich will noch eine Plage über den Pharao und über Ägypten bringen; danach wird er euch fortziehen lassen“, und darauf folgt die Rede, mit der wir oben angefangen haben. Ist Mosche nach seiner Prophezeiung, trotz des Hausverbotes, zum Palast zurückgekehrt?

Raschi verneint dies. Nach seiner Auffassung, obwohl Mosche nicht in der götzendienerischen Stadt des Pharaos zu G“tt betete (vgl. ebd. 8,8; 8,29), und erst recht nicht im Palast (ebd. 8,26, 10,18) und er normalerweise dort auch keine Prophezeiungen empfing, bildet dies hier eine Ausnahme. Mitten in ihrem zornigen Gespräch, bevor Mosche den Palast verließ, empfing Mosche ausnahmsweise vor Ort seine Prophezeiung, und vermittelte sie dem Pharao. Damit bewahrt Raschi die chronologische Reihenfolge.

Ibn Esra findet diese Erklärung schwierig, denn in der Prophezeiung schildert G“tt die zehnte Plage nicht im Detail, obwohl unmittelbar nachher Mosche das gegenüber dem Pharao tut. Deshalb ist Ibn Esra der Meinung, dass der Text nicht chronologisch sei. Keine Prophezeiung unterbrach die Ansprache von Mosche. Da er nun von der höchsten Instanz Hausverbot bekam, war das seine letzte Gelegenheit, den Pharao zu verwarnen. Entsprechend folgte im Palast Vers 11, 4 unmittelbar auf Vers 10, 29. Die Verse 11, 1-3 weisen lediglich daraufhin, dass noch lange, bevor G“tt die erste Plage auf Ägypten brachte, Er Mosche die Tötung aller ägyptischen Erstgeborenen vorhersagte (cf. ebd. 4, 23 und 3, 21-22).

In anderen Worten: G“tt hatte die Strategie von Anfang an festgelegt. Pharao würde leider das Volk nicht frei lassen, so dass die Macht Ägyptens sowie ihr polytheistischer Glaube gebrochen werden mussten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: