Zum Wochenabschnitt: Eine Klage zweideutigen Verdienstes

640px-Gebhard_Fugel_Moses_vor_dem_brennenden_Dornbusch_c1920
Zum WochenabschnittAm Anfang unseres Wochenabschnittes sagt G“tt zu Mosche:

Ich erschien Awraham, Jitzchak und Ja’akow als E–l Schad–dáj (G”tt, der Allmächtige); aber mit meinem Namen Ha-Schém (Ewiger) habe ich mich ihnen nicht offenbart. (2.B.M. 6:3)

Offensichtlich wird Mosche hier mit den Vorvätern verglichen. Aber wird er ihnen im positiven Sinne gegenübergestellt oder im negativen?

Der Midrásch (Midrasch Rabbá Schemót 5 und 6, sowie Jalkút Schim’óni zum Anfang des Abschnittes Waerá) bietet zwei Interpretationen an. Einerseits, so sagt er, ist der Vers eine Klage. G”tt erinnert daran, wie Er den Vorvätern wiederholt erschienen ist, ihnen das Land von Milch und Honig versprochen und versichert hat, ihre Nachfahren würden in diesem Land herrschen. Und obwohl die Vorväter viele Rückschläge erlebten, beschwerten sie sich nie; sie akzeptierten die Forderungen, die G”tt an sie stellte, und wurden ihnen gerecht. Sie stellten nie eine so seltsame Frage wie die nach dem Namen G”ttes – das tat nur Mosche (2.B.M. 3:13). Und kaum hatte sich der Pharao einmal geweigert, das Volk Israel gehen zu lassen, und verständlicherweise administrative Maßnahmen ergriffen, um ihr keimendes Freiheitsstreben einzudämmen, berichtete Mosche G”tt ziemlich dreist:

Herr, warum lässt Du es diesem Volk so übel ergehen? Warum hast Du mich denn gesandt? Seitdem ich zu Pharao gekommen bin, um in Deinem Namen zu reden, behandelt er das Volk noch schlimmer, und Rettung hast Du deinem Volk nicht gebracht! (2.B.M. 5:22-23)

Im Unterschied zu den Vorvätern, die wahrhaft auf G”tt vertrauten, stell te Mosche ihm kritische Fragen. Dafür wurde er bestraft, denn schon damals entschied G”tt, so der Midrasch, dass Mosche das Land Israel nicht betreten wird.

Worin lag Mosches Fehler? Er scheint erwartet zu haben, dass die Rettung durch G”tt in einem einzigen Augenblick kommen würde. Vielleicht meinte er, dass der Pharao nach Mosches Aufforderung, das Volk Israel gehen zu lassen, sofort G”tt anerkennen und gehorchen würde.

Auf G”tt zu vertrauen bedeutet aber zu akzeptieren, dass G”tt Seine eigenen Wege hat, die wir oft nicht verstehen. Vielleicht verstand Mosche nicht, dass sogar das Exil einen Zweck hat. Er sah das Leid seiner Brüder, wie es der Führer unseres Volkes soll. Aber im ägyptischen Exil wurden wir von der Familie unseres Vorvaters Ja’akow-Jissra’el zum Volk Israel. Das Leiden in Ägypten weist auf unsere zahlreichen späteren Exilerfahrungen hin und deutet an, dass kein Exil uns zerstört, dass kein Exil das Ende des Bundes mit G”tt bedeutet. Im Gegenteil: Der Bund ist ewig und unveränderlich und hat uns die Kraft gegeben, unter den widrigsten Umständen zu überleben.

Der Midrasch gibt für den Vergleich mit den Vorvätern noch eine zweite, für Mosche günstige Deutung. G”tt versprach den Vorvätern, dass ihre Nachfahren das Land erben würden, und schloss mit ihnen einen Bund, aber das geschah immer mit dem G”ttesnamen E–l Schad–daj. Er bedeutet ‘der Eine, der kann’, drückt G”ttes nicht ausformulierte Allmacht aus und bezeichnet Ihn als den, der die Mächte der Welt in Schach hält. Jetzt aber ist die Zeit gekommen, den Bund erstmals mit dem unaussprechbaren Namen, dem Tetragramm auszudrücken, denn „du, Mosche, wirst nun sehen“, wie G”tt sein Volk aus der Gewalt Ägyptens befreit.

Advertisements

2 Responses to Zum Wochenabschnitt: Eine Klage zweideutigen Verdienstes

  1. micha says:

    Perhaps a connection should be made between what you describe as Moshe’s mistake and “teshu’as H’ keheref ayin”. Which, ironically, is applied to the final chasing from Mitzrayim.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: